DSC_0147_01.JPG
DSC_0046_01.JPG
DSC_0178_01.JPG
DSC_0028_01.JPG
DSC_0172_01.JPG
DSC_0035_01.JPG
StartseiteStartseite

Sehr geehrte*r Test-/Impfwillige*r,

für tagesaktuelle Covid-Schnelltest vereinbaren Sie bitte unter Krefeld-testet | Startseite (krefeld-testet.de) einen Termin.


Zur Impfung:

Sie sind chronisch erkrankt und haben eine Bescheinigung/Attest Ihres Arztes? Impftermine können Sie ab sofort über die Seite der kassenärztlichen Vereinigung buchen.

 

Unter https://termin.corona-impfung.nrw/home finden Sie den Terminbuchungskalender.

(Auszug aus dem 19.Erlass zur Impfung der Bevölkerung gegen Covid-19)
Ab dem 06. Mai 2021 können sich weitere Personengruppen über die Terminbuchungssysteme der kassenärztlichen Vereinigung einen Impftermin buchen.
Hierzu zählen
- Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen und Schwangeren: Anspruchtsberechtigt sind maximal zwei Kontaktpersonen je Schwangerer bzw. je nicht in einer Einrichtung befindlichen
pflegebedürftigen Person. Als Nachweis für Kontaktpersonen ist das anliegende Formular zu verwenden. Kontaktpersonen von Schwangeren haben darüber hinaus eine Kopie des Mutterpasses vorzulegen.
Kontaktpersonen von sich nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen Personen haben eine Kopie des Nachweises der Pflegekasse über den Pflegegrad der pflegebedürftigen Person vorzulegen.
Die Kontaktpersonen müssen nicht als Pflegepersonen bei der Pflegekasse benannt sein.
- Eltern von schwer erkrankten Minderjährigen: Eltern von minderjährigen Kindern mit einer Vorerkrankungn nach § 3 Abs. 1 Nr. 2 CoronaImpfV, die selbst nicht geimpft werden können, sind den Kontaktpersonen
von Pflegebedürftigen gleichgestellt. Dem Impfzentrum ist eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen, die bestätigt, dass das Kind der Pesonengruppe nach § 3 Abs. 1 Nr. 2 CoronaImpfV zuzuordnen ist. Eine 
Pflegebedürftigkeit ist nicht nachzuweisen.
- Steuerfahnderinnen und Steuerfahnder: Als Nachweis ist eine Arbeitgeberbescheinigung beizubringen.
- Beschäftigte im Lebensmitteleinzelhandel und in Drogeriemärkten: Als Nachweis ist eine Arbeitgeberbescheinigung beizubringen.
- Beschäftigte an weiterführenden Schulen: Als Nachweis ist eine Arbeitgeberbescheinigung beizubringen.
- Beschäftige im Justizvollzug mit Gefangenenkontakten: Als Nachweis ist eine Arbeitgeberbescheinigung beizubringen.
- Gerichtsvollzieherinnen und -vollzieher: Als Nachweis ist eine Arbeitgeberbescheinigung beizubringen.
- Beschäftigte in den Servicebereichen der Gerichte und Justizbehörden, Richterinnen und Richter sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälte: Als Nachweis ist eine Arbeitgeberbescheinigung beizubringen.
- Beschäfitgte im Ambulanten Sozialen Dienst der Justiz: Als Nachweis ist eine Arbeitgeberbescheinigung beizubringen.

Aufklärungsvideo Corona-Impfung

Sie sind 80 Jahre oder älter, haben bereits einen Termin zur Impfung und benötigen einen Transport/Fahrdienst von zu Hause
zum Impfzentrum und zurück? Melden Sie sich per e-mail impfung-fahrdienst(at)drk-krefeld.de. Wir weisen darauf hin, dass ein
Transport nur von und bis zur Haustür erfolgt. Eine Abholung aus der Wohnung, oder sogar mit Trage-/Rollstuhl ist leider derzeit
nicht möglich.

AKTUELLES

Vorübergehende Schließung des Seniorenklubs "Die Brücke"
nähere Infos finden Sie hier

Das DRK

Herzlich Willkommen beim DRK-Kreisverband Krefeld!

Das Deutsche Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet eine Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das humanitäre Völkerrecht – in Krefeld, Deutschland und in der ganzen Welt.

Kreisversammlung 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

sicherlich haben Sie es bereits verfolgt: Die Zahl, derer die sich mit dem Coronavirus („COVID-19“) infiziert haben, ist noch einmal erheblich gestiegen. Der Bund, das Land Nordrhein-Westfalen und die Kommunen haben und werden die Corona-Regeln voraussichtlich verschärfen.

Die wirksamste Maßnahme, um die Ausbreitung einer Infektion zu verringern, ist die Erhöhung der Distanz und des Abstandes, also letztlich das Verringern sozialer Kontakte. Wir sind überzeugt, dass je mehr sich der Einzelne an diese Regeln hält, diese schwierigen Zeiten möglichst schnell hinter uns gelassen werden können. Der Vorstand  des Kreisverbandes hat beschlossen, die Kreisversammlung auf das kommende Jahr zu verlegen. Das gesundheitliche Wohlergehen der Mitglieder steht dabei für uns im Vordergrund.

Die Entscheidung haben wir nicht leichtfertig und mit dem gebotenen Augenmaß getroffen. Sie steht im Zusammenhang mit den gesetzlichen Regelungen zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie. Danach ist eine Verlegung der Kreisversammlung zulässig.

Ansprechpartner

DRK Kreisverband Krefeld e.V.

Tel: 02151 53 96-0
Fax (via E-Mail): 02151 9874993
geschaeftsstelle(at)drk-krefeld.de

Uerdinger Str. 609
47800 Krefeld