MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service

Einmal mehr und die Sorgen werden kleiner, denn jede Blutspende zählt!

Jährlich verlieren die DRK-Blutspendedienste aus den unterschiedlichsten Gründen zehntausende Blutspenderinnen und Blutspender - der aktive Stamm von Lebensrettern schwindet so schnell, dass es schon heute große Probleme gibt, zu jeder Jahreszeit genügend Blutskonserven über alle Blutgruppen bereithalten zu können. Früher waren die Ferien die klassischen Zeiten für Engpässe, jetzt ziehen sich die Versorgungsprobleme durchs Jahr. Der Bedarf an sicheren Blutpräparaten wird künftig steigen, das zeigt schon der Blick auf die demographische Entwicklung - wir werden alle älter.